gtag('event', 'view_item', { "items": [{ "item_id": "780100", "item_name": "Graham Phantom III Tonarm", "item_brand": "graham>ATR", "item_category": "Tonarm & Zubehör", "item_category2": "Graham Tonarm - Zubehör", "price": 9480.00 }]});

Graham Phantom III Tonarm

9.480,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 10-14 Werktage

Ausführung:

  • 780100
  Der Graham Phantom III Tonarm ist mit einer neuen Innenverkabelung ausgestattet, das... mehr
Produktinformationen "Graham Phantom III Tonarm"

 

Der Graham Phantom III Tonarm ist mit einer neuen Innenverkabelung ausgestattet, das Tonarmrohr ist aktualisiert und das Lagergehäuse wurde überarbeitet. Ein würdiger Nachfolger des Phatom II.

Zum Unterschied der Serie II, hat der Phantom III wichtige Neuheiten. Der verfeinerte Magneglide™-Stabilisator und einem neuen Titan-Armstativ, sorgt sorgt die neue Pivot Gehäuseeinheit für noch geringeren Widerstand.

 Stabilität und Präzision

Einen Tonarm mit stabiler Balance erkennen Sie, indem Sie die Auflagekraft auf Höhe der Plattenoberfläche und in einer erhöhten Position über der Platte messen. Wenn die Auflagekraft in der höheren Position ERHÖHT ist, verfügt der Arm über eine stabile Balance. Unsere eigenen früheren Entwürfe - die besten, die wir zu dieser Zeit machen konnten – hatten diese Einschränkung ebenfalls, da wir seitliche Gewichte verwendeten, um die seitliche Stabilität zu gewährleisten.

 

Andere Unipivots mit tiefhängenden Gegengewichten weisen alle diese Kraft auf; je niedriger das Gewicht, desto mehr Gegenkraft wird ausgeübt. Obwohl diese Technik oft als "hochstabiles" Design angepriesen wird, geht dies auf Kosten der konstanten Nachführkraft und der Leistung des linearen Tonabnehmers. Tatsächlich führt sie dazu, dass die Nachführkräfte während des Abspielens selbst bei kleinen Verwerfungen schwanken und der Tonabnehmer nicht linear arbeitet und sich die Schallplatte schneller abnutzt.

 

Wenn Sie sich für die neutrale Balance in einem Tonarm mit einem Drehpunkt entschieden haben, müssen Sie bedenken, dass sowohl die vertikale als auch die seitliche Ebene in gleicher Weise betroffen sind. Ohne eine angemessene seitliche Stabilität hätte ein solches Design keine konsistente, korrekte vertikale Ausrichtung, und der Drehpunkt würde dazu neigen, auf die eine oder andere Seite zu kippen (in der Regel in Richtung der gewichteten Tonabnehmer-Offsetwinkelbefestigung). Dieser Zustand muss natürlich vermieden werden.

 

Die Antwort darauf liegt im Herzen des Phantom-Designs und seiner einzigartigen Fähigkeit, Rilleninformationen abzurufen, die unserer Meinung nach im Tonarmdesign beispiellos sind. Der Schlüssel zu dieser Leistung ist ein magnetisches Stabilisierungssystem, das wir Magneglide™ genannt haben. Bei diesem einzigartigen, patentierten System wird die gesamte seitliche Stabilität und ein Teil der Dämpfung durch leistungsstarke Neodym-Magnete ("Seltene Erden") gewährleistet, die in einer horizontalen Linie vom Drehpunkt des Tonarms angeordnet sind.

 

In Kombination mit der Flüssigkeitsdämpfung des Drehpunkts (ähnlich wie beim Modell 2.2) ermöglicht das Magneglide™-System ein normales vertikales Schwenken des Tonarms in echter neutraler Balance mit verschwindend geringer Reibung und bietet dennoch eine starke seitliche Stabilität, die sich fast wie ein feststehender Lagerarm anfühlt – kein Wackeln des Arms, wenn er angehoben wird.

 

Außerdem zwingt dieses doppelt gedämpfte System den Phantom dazu, sich in der korrekten vertikalen Ebene der Tonabnehmerspitze zu drehen, ohne dass es zu einer Rotation kommt, wenn der Arm angehoben wird. Diese wichtige geometrische Anforderung kann kein herkömmliches Unipivot-System erfüllen. Selbst einige wenige fest gelagerte Arme schaffen dies nicht!

 

 

 

Der Phamtom III zählen zu den besten Tonarmen überhaupt. 

  • Ultrapräzises Einpunktlager
  • Austauschbare Tonarmrohre
  • Magneglide™-Stabilisierung
  • Verschiedene Anschlussvarianten
  • Fotos zeigen Ausführungsbespiel

 

Weiterführende Links zu "Graham Phantom III Tonarm"
Zuletzt angesehen